Ablauf Erstbehandlung

CHIROTIERÄRZTIN SABINE JOSWIAK.

CHIROPRAKTIK  BEI HUND UND PFERD

SANFTE, ALTERNATIVE, MANUELLE THERAPIE - MIT HAND UND VERSTAND


WIE LÄUFT DIE CHIROPRATISCHE UNTERSUCHUNG AB? ALLES EASY

Zunächst führe ich mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch (Symptome, Probleme, bisherige Diagnostik/ Therapien, Verbesserung/ Verschlechterung, Bewegungsauslastung u. a.) und telefoniere gegebenenfalls mit Ihrem Haustierarzt, um einen gründlichen Vorbericht erstellen zu können.


Um Ursachen für mögliche Blockaden ausschliessen zu können, gehört auch die kurze Untersuchung von Zähnen, der Ausrüstung (Sattel, Hufbeschlag, Halsband, Geschirr), der Hufe/ Krallen und anderer äußerer Faktoren dazu. Dann folgen eine kurze klinische Allgemeinuntersuchung und die Beurteilung des Patienten im Stand und in der Bewegung. Anschließend werde ich ihn nach Auffälligkeiten (Asymmetrien, Muskelschwund, oder -verhärtungen, u. a.) abtasten.


Danach werde ich in aller Ruhe die eigentliche chiropraktische Untersuchung (Motion Palpation) vornehmen, d. h. alle Gelenke (Gelenke der Wirbelsäule und der Gliedmaßen, Kiefergelenke und Rippen) auf ihre Beweglichkeit hin untersuchen. Sollte ich eine Blockade feststellen behandle ich sie mit einem kleinen, sehr schnellen spezifischen Bewegungsimpuls im normalen Bewegungsspielraum des Gelenks.


Am Schluss bespreche ich die Befunde mit Ihnen, erläutere , die Nachsorge sowie die Prognose und erstelle einen individuellen Behandlungsplan (Chiropraktik, aber auch andere Behandlungen/ Empfehlungen) für Ihr Tier.

ALLES HAT SEINEN PREIS

Die Behandlungspreise für diese ausführliche chiropraktische Erstbehandlung betragen i.d.R. 75,- € beim Hund (Nachbehandlung 45,- €) und 145,- € beim Pferd (Nachbehandlung 105,- €) zuzüglich der (anteiligen) Fahrtkosten. Bei z.B. zwei Patientenbesitzern zahlt jeder die Hälfte der Fahrtkosten.

Ermäßigungen (z.B. für die Behandlung mehrerer Tiere, junge Tiere oder bei sehr regelmäßigen, fest gebuchten Behandlungen) gerne auf Anfrage.

Nur Barzahlung möglich.


Sollten Sie einen Termin einmal nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie diesen mindesten 24 Stunden vorher abzusagen. Frühzeitig abgesagte Termine können dann anderweitig vergeben werden. Nicht (rechtzeitig) abgesagte Termine sind ansonsten leider kostenpflichtig.

UND DAVOR-DANACH?

VOR der Untersuchung dürfen sie ihren Vierbeiner (sofern es sein Gesundheitszustand zulässt) noch etwas  auspowern, also mit ihrem Hund Gassigehen, Ihr Pferd longieren oder reiten.

DANACH sollte man sein Tier in der Regel zwei Tage nicht arbeiten, leichte Bewegung ist aber zu empfehlen.

Trainingsbeginn und -art werden individuell abgestimmt.

Copyright © All Rights Reserved.